ESG-Indizes und die wachsende Regulatorik der EU – Was müssen Unternehmen beachten?

Online-Podiumsdiskussion mit Wiebke Merbeth, Leiterin Nachhaltigkeit bei BayernInvest und Stefan Roithmeier, Experte für Nachhaltigkeit der The Value Group.

24. Februar 2021 | 14:30 – 15:15 Uhr

Der Markt der nachhaltigen Indizes hat aus europäischer Sicht in Zukunft mehrere Herausforderungen zu bewältigen. Zurzeit dominieren vor allem amerikanische Anbieter, deren nachhaltige Indizes unter anderem auch Unternehmen der zivilen Waffenindustrie einschließen. Das ist für viele europäische Investoren nicht vertretbar. Europäische Lösungen müssen her, doch wie können ESG-Kriterien so bewertet werden, dass sie wirklich nachhaltig sind?

Gleichzeitig sorgt die immer stärker wachsende Regulatorik der EU für Unsicherheit. Welche regulatorischen Bedingungen gibt es aktuell für nachhaltige Indizes? Was gibt es für Unternehmen und Investoren zu beachten?

Wir freuen uns, für das kommende Webinar zwei Experten gewonnen zu haben, die die Zukunft der ESG-Indizes diskutieren werden.

Wiebke Merbeth

Wiebke Merbeth ist Leiterin Nachhaltigkeit bei der BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH. Seit 2007 begleitet und berät sie institutionelle Adressen bei der Kapitalanlage. Als Produkt-spezialistin für Nachhaltigkeit ist sie Expertin für die Implementierung von Nachhaltigkeitsansätzen im Investmentprozess. Wiebke Merbeth ist Mitglied im Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung.

Stefan Roithmeier

Stefan Roithmeier ist Geschäftsführer der The Value Group, München und Spezialist im Bereich ESG-Bewertungen. The Value Group ist Anbieter von Research und Spezialist für Data Analytics im Bereich von finanziellen, nicht-finanziellen und nachhaltigen Unternehmenskennziffern. Die systematische Integration von Risiko, Performance und Nachhaltigkeit ist das Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens.

Prof. Dr. Christian Schmitt

Prof. Dr. Christian Schmitt ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule der Bayrischen Wirtschaft (HDBW) in München. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er Mitglied im Senat der HDBW sowie Executive Advisor der Index Intelligence GmbH.