ESG-Indizes und die wachsende Regulatorik der EU

Was müssen Unternehmen beachten?

Der Markt der nachhaltigen Indizes hat aus europäischer Sicht diverse Herausforderungen zu bewältigen. Welche das sind und wie diese gelöst werden können, wurde vergangenen Mittwoch in unserer Webinar-Podiumsdiskussion ausführlich erläutert und diskutiert.

Zu Gast waren zwei ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet.

Frau Wiebke Merbeth, Leiterin Nachhaltigkeit bei der BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH & konstituierendes Mitglied im Sustainable Finance-Beirat der Bundesregierung.

Herr Stefan Roithmeier, Geschäftsführer der The Value Group und Spezialist im Bereich ESG-Bewertungen.

Herr Prof. Dr. Christian Schmitt (Moderation), Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule der Bayrischen Wirtschaft (HDBW) in München sowie Executive Advisor der Index Intelligence GmbH.

Folgende Themen wurden im Webinar diskutiert:

  • Status Quo EU-Regulatorik: Wer muss sich wann wie vorbereiten? Welche Ziele werden auf Bundesebene verfolgt und welche Auswirkungen hat dies auf Investoren und Unternehmen?
  • ESG-Siegel: Welche Kriterien gelten für welches Siegel? Wie fließen diese in die ESG-Indizes ein?
  • EGS-Ratings: Wie werden die entsprechenden Kennzahlen bewertet? Welche Standards für Nachhaltigkeit gibt es bisher am Markt?