Indexlösungen 2.0 – Newsletter Juli 2021

Fondsbranche moniert überzogene Preise bei Indexanbietern

Etablierte Indexanbieter bekommen zunehmend starke Konkurrenz, denn die hohen Kosten für Lizenzen läßt die hohe Marktmacht dieser Indexanbieter schwinden.

In verschiedenen Artikeln der Fachpresse moniert die EFAMA (European Funds and Asset Management Association) die überzogenen Preise der traditionellen Indexanbieter. Dabei können geeignete – von der BaFin lizensierte – Indexanbieter, wie Index Intelligence GmbH eine kostengünstige Alternative darstellen. Alternative Indexanbieter bieten seit Jahren Indizes mit hoher Datenqualität, zu angemessenen Preisen und mit unkomplizierten Lizenzverträgen an. Denn nicht nur hohe Einstiegspreise sondern auch komplexe Lizenzgestaltungen können zu unüberschaubaren Kosten in der Zukunft führen. Hier finden Sie den Link zu dem Originalartikel:

https://www.fondsprofessionell.de/news/unternehmen/headline/fondsbranche-moniert-ueberzogene-preise-der-indexanbieter-207545/

Ankündigung neuer Index-Produkte

Index Intelligence bietet einen ganzheitlichen Ansatz im Indexgeschäft. Unsere neusten Produkte sind dem verstärkten Wachstum und dem hohen Bedürfnis der Kunden geschuldet. Hier eine Übersicht über die neusten Indizes:

Europäische ESG-Indizes
Aufgrund hoher Kundennachfrage erweitern wir unsere ESG-Indexpalette und bringen zusätzlich zu den bereits entwickelten ESG-World Indizes nun auch die XINT TVG ESG-Europe-Series (Europe + EMU) auf den Markt. Die europäischen ESG-Indizes werden dabei weiterhin nach verschieden Leitlinien (z.B. UN Global Compact) gesteuert und in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner The Value Group entwickelt.
Weitere Informationen zu den Europäischen ESG-Indizes

XINT ERAI Index 
Für unsere Versicherungskunden haben wir einen Index entwickelt, um das Tagesgeschäft unter Solvency II zu erleichtern. Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen, die die Standardformel verwenden, müssen einen gesetzlich vorgeschriebenen Betrag an aufsichtsrechtlichem Kapital halten, um Wertverluste von Aktien im Falle eines ungünstigen Szenarios auszugleichen. Für die Berechnung des symmetrischen Anpassungsmechanismus stellt die EIOPA einen Index zur Verfügung, welcher allerdings mit einem Monat Verspätung veröffentlicht wird. Unsere Kennzahl wird täglich berechnet und den Kunden zur Verfügung gestellt. Somit können Versicherungsunternehmen immer mit der aktuellen Kennzahl rechnen. Dies schützt sie vor manuellen Berechnungen, was zu erheblichem Aufwand und Kosten pro Jahr führen kann.
Weitere Informationen zu den ERAI-Indizes

Für weitere Fragen sprechen Sie uns gerne an!